AGBs

Stand: 07. April 2020

 

§ 1 Geltungsbereich und Vertragspartner

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Snordtmade GmbH, Oberländer str. 158, 86163 Augsburg, Deutschland, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Augsburg, Deutschland, HRB 33591, Sitz der Gesellschaft: Augsburg, Ust-ID-Nr. DE323991001 des Finanzamtes Augsburg-Stadt (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“ und/oder „Käufer und/oder oder Verbraucher“ genannt, unter geschlechtsneutraler Verwendung des Begriffes m/w/d) für Geschäfte im Online Store, unter https://www.themaskforce.com, für Bestellungen per Mail über contact@themaskforce.com sowie bei persönlicher Bestellung, gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) in ihrer zum Zeitpunkt der jeweiligen Bestellung gültigen Fassung.

(2) Die AGB regeln die Einzelheiten der Vertragsbeziehung und enthalten zugleich wichtige Verbraucherinformationen in der rechtlich maßgeblichen Fassung. Eventuellen abweichenden Bedingungen eines Kunden wird auf jeden Fall widersprochen, diese erhalten keine Geltung. Über Links im Online Store kann der Kunde die AGB bei der Bestellung abrufen, auf seinem Computer abspeichern und/oder ausdrucken. Die für die Bestellung maßgeblichen AGB werden dem Kunden nochmals separat zusammen mit der Auftragsbestätigung vor Lieferung der Ware per E-Mail auf einem dauerhaften Datenträger (per E-Mail im PDF-Anhang) zugesandt.

(3) An den Kundenservice (nachfolgend „Customer Care“) für den Online Store kann der Kunde sich bei Fragen, Wünschen oder Beschwerden jederzeit wie folgt wenden:

Snordtmade GmbH, Customer Care, Am Silbermannpark 5, 86161 Augsburg,

E-Mail: contact@themaskforce.com.

(4) Das Warenangebot im Online Store richtet sich ausschließlich an volljährige Verbraucher, die vor allem ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Staatsgebiet der Bundesrepublik Deutschland haben und hier, mit Ausnahme der Insel Helgoland und der Gemeinde Büsingen am Hochrhein, eine Lieferadresse angeben. Ferner richtet sich das Warenangebot im Online Store auch an volljährige Verbraucher, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Staatsgebiet von Österreich und der Schweiz haben und dort eine Lieferadresse angeben. Bei Lieferung in die Schweiz fallen unter Umständen zu Lasten des Kunden Zoll- und Einfuhrgebühren an.

(5) Verbraucher im Sinne der gesetzlichen Definition ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Die Bezeichnungen „Kunde“ und „Käufer“ werden in diesen AGB geschlechtsneutral und allgemein verwendet. Die verwendete Bezeichnung stellt keine Diskriminierung o. ä. dar und dient nur zur Abwicklung des Rechtsgeschäfts.

 

§ 2 Ablauf der Bestellung

(1) Die auf der Homepage bzw. dem Onlineshop des Verkäufers enthaltenen Waren und Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern sind die mögliche Grundlage für ein verbindliches Angebot von Seiten des Kunden.

(2) Über den Button „In den Warenkorb legen“ („Add to cart“) legt der Kunde die von ihm gewünschten Produkte in einen so genannten Warenkorb. Der Inhalt des Warenkorbes gilt als Angebot des Kunden an den Verkäufer.

Im Rahmen der Bestellabwicklung gibt der Kunde neben dem Vor- und Nachnamen, des Geburtsdatums und der Adresse auch eine Email-Adresse an. Der Kunde hat sicherzustellen, dass diese zur weiteren Bestellabwicklung angegebene Email-Adresse zutreffend ist, sodass der Kunde unter dieser Email-Adresse auch vom Verkäufer erreicht werden kann.

(3) Klickt der Kunde auf den Button „zahlungspflichtig bestellen“, gibt der Kunde das Angebot bzw. die Bestellung zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren verbindlich ab („Bestellung“).

(4) Die Abgabe von Waren erfolgt darüber nur in haushaltsüblichen Mengen.

(5) Vor Abgabe der Bestellung kann der Kunde die Bestelldaten jederzeit einsehen und ändern. Eine Änderung ist über den Button „Bestellung ändern“ oder über Verlinkungen auf die einzelnen Bestelldatenfelder und „Zurück“-Funktionen möglich.

(6) Der Kunde erhält nach Abgabe der Bestellung per E-Mail eine automatische Eingangsbestätigung, die den Inhalt der Bestellung des Kunden noch einmal wiedergibt und nur den Bestelleingang beim Verkäufer bestätigt. Die Daten des Kunden und der Text des verbindlichen Angebotes werden vom Verkäufer gespeichert.

(7) Der Verkäufer kann das verbindliche Angebot dem Kunden gegenüber innerhalb einer Frist von 5 Kalendertagen schriftlich oder per Email annehmen. Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag der Versendung der Eingangsbestätigung . Nimmt der Verkäufer das verbindliche Angebot des Kunden innerhalb dieser Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebotes; der Kunde ist dann an sein Angebot nicht mehr gebunden.

(8) Vergleichbare Regelungen gelten, sofern der Kunde die verbindliche Bestellung persönlich entweder schriftlich oder mündlich gegenüber der Snordtmade GmbH zum Ausdruck bringt.

(9) Nach Bestelleingang kann es vereinzelt vorkommen, dass Artikel nicht mehr lieferbar sind.

Für diesen Fall und falls der Verkäufer eine Bestellung im Einzelfall wegen eines negativen Ergebnisses aus der Betrugs- und Bonitätsprüfung nicht ausführt, behält sich der Verkäufer ein (teilweises) vertragliches Rücktrittsrecht bis zum Zeitpunkt der Übergabe der Ware(n) an den Kunden vor. Der Verkäufer wird den Kunden im Falle der Ausübung des Rücktrittsrechts schriftlich oder per Email informieren. Der Verkäufer verpflichtet sich, in diesem Fall alle Zahlungen, die er von dem Kunden für die nicht gelieferte Ware (einschließlich gegebenenfalls geleisteter Zahlungen für eine bestimmte Versandoption) bereits erhalten hat, unverzüglich (spätestens nach 7 Kalendertagen) ab dem Tag des Rücktritts zu erstatten. Für diese Rückzahlung verwendet der Verkäufer dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

(10) Der Vertragsschluss erfolgt wahlweise in deutscher oder englischer Sprache. Der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB, Eingangsbestätigung und Auftragsbestätigung) wird vom Verkäufer unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert und dem Kunden per E-Mail zugesandt.

 

§ 3 Lieferung, Lieferfristen

(1) Sofern nichts anderes vereinbart ist, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.

(2) Der Verkäufer teilt dem Kunden die voraussichtliche Lieferfrist während des Bestellprozesses in der Auftragsbestätigung mit. Sofern nichts anderes mitgeteilt wird, beträgt die Lieferfrist ab Bestellung im Standardversand ca. 3-5 Werktage. Genauere Informationen zu den Versandoptionen (bspw. Expresslieferung) und den eingesetzten Versandunternehmen sind unter contact@themaskforce.com abfragbar. Über die bei der Bestellung angegebene voraussichtliche Lieferzeit informiert der Verkäufer den Kunden nochmals in der Versandbestätigung.

(3) Nach Übergabe der Waren an das Versandunternehmen erhält der Kunde vom Verkäufer per E-Mail eine Versandbestätigung mit der voraussichtlichen Lieferfrist, sowie alle erforderlichen Informationen zum Versandstatus.

(4) Kann der Verkäufer eine verbindliche Lieferfrist aus Gründen, die er nicht selbst zu vertreten hat, nicht einhalten (z. B. aufgrund höherer Gewalt), teilt der Verkäufer dies dem Kunden unverzüglich mit, und zwar unter Benennung der neuen Lieferfrist. Ist die neue Lieferfrist für den Kunden nicht akzeptabel, ist dieser berechtigt, in Ansehung der betreffenden Ware vom Vertrag zurückzutreten; eine bereits erbrachte Gegenleistung wird der Verkäufer dem Kunden in diesem Fall unverzüglich erstatten. Die gesetzlichen Rechte der Vertragsparteien bleiben hiervon unberührt.


(5) Das gesetzliche Widerrufsrecht des Kunden und die gesetzlichen Gewährleistungsrechte des Kunden bleiben von den vorstehenden Regelungen unberührt.

 

§ 4 Preise und Versandkosten

(1) Alle im Online Store des Verkäufers angegebenen Preise verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich eventuell weiterer Kosten (s. u.).

(2) Der Verkäufer teilt dem Kunden die ggf. anfallenden Versandkosten sowie etwaige zusätzliche Kosten, z.B. für eine Geschenkverpackung, während des Bestellvorgangs und nochmals im Warenkorb unmittelbar vor Abgabe der Bestellung mit. Der Kunde hat die ihm mitgeteilten Versandkosten und etwaige zusätzliche Kosten zu tragen.

(3) Verpackungen aller Art werden vom Verkäufer nicht zurück genommen und können vom Kunden über den jeweiligen Wertstoffkreislauf entsorgt werden.

§ 5 Zahlung

(1) Der Verkäufer akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten.

(2) Zur Zahlung zur Verfügung stehen die Methode „Paypal“, „Kreditkarte“, „Sofortüberweisung“ sowie „Klarna“ Kauf auf Rechnung. Bei der Methode „Paypal“ erfolgt die Belastung des Bank- bzw. Paypalkontos unmittelbar nach der Bestellung des Kunden. Zur Ausführung der Zahlung wechselt der Kunde unmittelbar nach dem Bestellen auf die Webseite des Zahlungsartanbieters PayPal (Europe) S.a.r.l et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, und gibt die Transaktion frei; von dort gelangt der Kunde zurück auf den Online Store des Verkäufers.

(3) Der Kunde stimmt zu, dass er alle Rechnungen elektronisch erhält. Elektronische Rechnungen werden dem Kunden in einer pdf-Datei im Anhang per E-Mail zugesandt.

 

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers gemäß § 449 BGB.

 

§ 7 Gewährleistung

Die Gewährleistung für Mängel der gekauften Waren richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

 

§ 8 Haftung

(1) Der Verkäufer haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für einfache Fahrlässigkeit haftet der Verkäufer nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf).

(2) Im Fall der einfach fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung des Verkäufers der Höhe nach begrenzt auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden. Im Übrigen ist die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen.

(3) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

(4) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit der Verkäufer einen Mangel arglistig verschwiegen hat oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat. Das gleiche gilt für Ansprüche des Käufers nach dem Produkthaftungsgesetz.

 

§ 9 Hinweis zur Alternativen Streitbeilegung

Der Verkäufer nimmt mangels Verpflichtung nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

 

§ 10 Produkttoleranzen

(1) Darstellung von Produkten im Online Store entsprechen mit höchster Sorgfalt dem tatsächlichen Erscheinungsbild des Produkts. Kleinere Abweichungen sind tolerierbar.

 

§ 11 Widerruf bei Bestellung und Rücktritt vom Kaufvertrag

(1) Der Käufer einer Premium Atemschutzmaske hat das allgemeine gesetzliche Recht, den Vertrag innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Erhalt der Ware durch den Käufer. Zur Einhaltung der Widerrufsfrist genügt es, dass der Widerruf vor Ablauf der Widerrufsfrist versendet wird.

(2) Der Widerruf kann in Form einer eindeutigen schriftlichen Erklärung per Email oder Brief erfolgen. Dazu kann das vom Gesetzgeber vorgeschlagene Muster-Widerrufsformular verwendet werden, dies ist jedoch keine Verpflichtung.

@Muster-Widerrufsformular

Die Widerrufserklärung ist zu richten an:

„THE MASKFORCE, Snordtmade GmbH, Am Silbermannpark 5, 86161 Augsburg –

Email: contact@themaskforce.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*): [kurze Produktbeschreibung, z.B. Atemschutzmaske „SafetyProtect“]

Bestellt am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Datum [XX.XX.20XX].“

Im Falle des Widerrufs ist die Ware in ordnungsgemäßem Zustand, in der ursprünglich verwendeten Verpackung, zurück zu senden. Diese Frist ist ebenfalls gewahrt, wenn die Ware vor Ablauf von vierzehn Tagen abgesandt wird. Die Kosten der Rücksendung im von THE MASKFORCE gewählten Standardlieferweg trägt THE MASKFORCE.

(3) Vom Käufer ist der Nachweis zu erbringen, dass die Ware innerhalb der Frist tatsächlich abgesandt worden ist.

(4) Der Käufer muss für einen Wertverlust der Ware nur haften, soweit der Käufer für die Rücksendung der Ware einen alternativen, von der Standardlieferung abweichenden Versandweg gewählt hat und die Ware in Verlust gegangen ist; oder soweit die Ware durch einen unsachgemäßen Umgang von Seiten des Kunden beschädigt zurück gekommen ist.

(5) Da es sich bei Mund-Nase-Masken von THE MASKFORCE um ein Hygieneprodukt handelt, ist eine Rücksendung und Rückerstattung von verwendeter Ware oder auch von Ware, welche sich nicht mehr in ursprünglich verschlossener Originalverpackung befindet, nicht möglich. Das Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag mit Rücksendung der Ware und vollständiger Rückerstattung des Kaufbetrags erlischt auch innerhalb der 14 Tage für den Käufer, sofern die Ware geöffnet wurde. Nur THE MASKFORCE Mund-Nase-Masken, welche sich in einem verschlossenen Paket, wie es die Produktionsstätte verließ, können zur Rückerstattung zurückgesendet werden. Eine Rückerstattung ist nur dann zulässig, wenn das Hygienesiegel der Maskenverpackung bzw. die innere Plastikfolie der Verpackung weder geöffnet noch beschädigt wurde. Hiervon ausgeschlossen sind mit Produktionsfehlern behaftete Masken.

 

§ 12 Kundenberatung

(1) Dem Käufer steht im Rahmen des Einkaufsprozesses jederzeit die Möglichkeit offen, sich mit Anfragen und Anliegen an das THE MASKFORCE Team zu wenden. Dies kann über die Unternehmens-Telefonnummer +49 175 4574702 oder via contact@themaskforce.com erfolgen. Dieser Service erfolgt unentgeltlich.

 

§ 13 Gewährleistung

Beim Kauf von Produkten bei THE MASKFORCE gelten die Regelungen des BGB gemäß Deutschen Recht. Ein Mängel an der Maske ist sofort nach Erhalt zu rügen und dem Verkäufer mitzuteilen. Ein späteres Melden des Mangels oder Versäumen dieser Frist hat das Erlöschen der Gewährleistung zu Folge. Eine falsche Passform der Maske (z.B. zu kurze oder zu lange Gummis) stellt keinen Produktmangel dar. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, bei auftretenden Mängeln, die nicht sofort ersichtlich waren, eine Nachbesserung vorzunehmen. Ebenso berechtigt ein später auftretender Mangel bei Gebrauch den Käufer nicht, vom Vertrag zurückzutreten.

 

§ 14 Haftungsbeschränkung und Produktklassifizierung

Bei Produkten von THE MASKFORCE, welche über www.themaskforce.com erworben werden, handelt es sich um Produkte, die einen Beitrag zum Schutz von Privatpersonen leisten. Es wird keine Haftung übernommen für die tatsächliche medizinische Schutzleistung der Produkte. THE MASKFORCE Produkte leisten einen Beitrag zur Sicherheit von Privatpersonen und ihrer Umgebung, können jedoch keinen 100 prozentigen Schutz vor der Ansteckung von Infektionskrankheiten bieten. Bei Produkten im Verkauf an Privatpersonen handelt es sich um keine Medizinprodukte. Es liegt keine Zertifzierung vor und Produkte sind zwar mit höchster Sorgfalt entwickelt und produziert, jedoch nicht medizinisch oder anderweitig geprüft. Eine Haftung ist ausgeschlossen.